• Dein Zyklus ist ein Geschenk, nutze es jeden Tag Zyklusheld:in
  • Dein Zyklus ist ein Geschenk, nutze es jeden Tag Zyklusheld:in

Der gewöhnliche Mensch mit Gebärmutter menstruiert nicht, weil es in der Glückspost steht, im H&M im Sale hängt oder weil Sie er es sich beim Sammeln von Cumulus-Punkten verdient hat, es ist seine Natur. Der Mensch mit Gebärmutter ist #natürlichzyklisch. Unsere Gesellschaft schaut aber genau da, weg.

Mona Rosa schaut hin, klärt auf und bietet ein Lösung.

Viele Kulturen feiern das kleine Mädchen, das zwischen den Beinen anfängt zu blutet. Mona Rosa hat von der Aufklärungstante in unserer Gesellschaft immerhin eine Probepackung Tampons erhalten. Danke dafür. Jetzt merkt niemand etwas, und ich kann ganz normal alles trotzdem mitmachen. Ehm ok. Ja dann.

"Die moderne Frau ist es sich oft nicht gewohnt, ihre Menstruation zu verteidigen. Wie sollte sie auch? Oft ist Schmerz, oder Scham damit verbunden."

Für Nonbinäre Menschen und Transmänner, ist es noch schlimmer. Sie werden ja oft nicht mal als vollwertige Menschen anerkannt.

Mona Rosa macht aufmerksam auf die grosse Kraft des Menstruationszyklus. Zyklisches leben, den Sinn und die Last von Menstruationsblut und der normale Wahnsinn des Lebens in unsere Gesellschaft, sind Themen, welche Mona Rosa beschäftigen.

Unser Zyklus wird nicht einfach oft nicht-gesehen, der Beruf, das Studium, die Weiterbildung, der Hund, der Haushalt, die Familie, der Verein, der Freundeskreis, die Angst, der Leistungsdruck, die Verpflichtung an die Emanzipation, das moderne Frauenbild oder das Unwissen über Nonbinäre Geschlechter und Trans-Identitäten, das innere Ringen und die Prokastination, alle sind sie stärker im Vordergrund. 

Vorurteile, Stigmatisierungen und  starke Glaubensmuster stellen den natürlichen Prozess der Blutung in Teilen unserer Gesellschaft, als komisches Unding dar, als lästiges Übel oder einfach als nebensächliches Detail. Komisch, alle anderen Blutungen werden in der Regel direkt mit Hingabe gepflegt.

Oft ist die Blutung auch mit starken Schmerzen verbunden, die aus dem Leben ein Überlebenskampf machen. Oberflächliche Antworten, Symptombekämpfung und unpassende Standardsätze, würgen den weiblichen Hilfeschrei der Gebärmutter ab.

Oft ist es sogar schon "normal" das nicht nur die Zeit der Menstruation zur Qual wird, die "Unpässlichkeiten" fangen schon viel früher an.

Das ist halt so - Das gehört halt zum Frausein dazu - Da muss man halt mal durchbeissen und sich nicht so anstellen NEIN ! Es ist ein Zeichen, aktiv etwas zu ändern. Irgend etwas stimmt nicht. Hohl dir Hilfe, die versteht, was bei dir abgeht.

Die moderne Frau ist es sich oft nicht gewohnt, ihre Menstruation zu verteidigen, für ihre fragilen, wirren Gefühle, verwegenen Wünsche und natürlichen Bedürfnisse die Zähne zu zeigen und ihren ganzen Zyklus als Kompass für die eigenen Herzenswünsche und die Alltagsbewältigung zu nutzen.

Für Nonbinäre Menschen und Trannsänner, ist es noch schlimmer. In unserer dualen Gesellschaft gibt es oft keinen Platz für Sie und ihre Themen.

Und wenn dann ein Mann auch noch menstruiert, ist sowieso etwas komisch. Hmm, Nein ist es nicht. Auch du #menstruieremutig mit anderen Frauen zusammen.

Mona Rosa ermutigt und klärt auf. Lerne das Modell der Zyklusheld:innen* kennen und nutze deinen Zyklus als Motor für die Alltagsbewältigung und zur Entfaltung deiner Herzenswünsche.

Menstruiere mutig, Du Superheldin. <3 Mona Rosa